Perschling

Peter Nussbaumer


Rühriger Seniorenbund hat 120 Mitglieder

Jahreshauptversammlung des Seniorenbundes Perschling

Am Samstag, 23. März, lud Obfrau Waltraud Niederhametner zum Jahreshauptversammlung des Seniorenbundes Ortsgruppe Perschling, ins Gasthaus Wurlitzer. Bei acht Neuzugängen aber auch acht Todesfällen blieb der Mitgliederstand von 120 unverändert. Unverändert bleibt auch das umfangreiche Programm des Vereins: Ähnlich wie im Vorjahr werden auch 2019 eine Theaterfahrt, eine Wallfahrt nach Maria Moos (16.5.), der Seniorenurlaub in Kirchberg am Wechsel (21. – 28. Juni), die 5-Tagesfahrt in den Schwarzwald (25. – 29. August), die Einladung der Sparkasse Herzogenburg Neulengbach zum gemütlichen Nachmittag in die Gastwirtschaft Kern, die Seniorennachmittage bei den Feuerwehrfesten, die Geburtstagsfeiern,  Versammlungen und die Weihnachtsfeier stattfinden. Nach den statutenmäßigen Berichten referierten die Ehrengäste: Die Vorsitzende des Hilfswerks Herzogenburg, Gundis Pöhlmann, brachte eine beeindruckende Aufstellung der Leistungen: „Bei über 32 000 Einsatzstunden mit 23 Dienstfahrzeugen und 41 MitarbeiterInnen gehört das Hilfswerk Herzogenburg zum größten Standort im Mostviertel.“ Bgm. Reinhard Breitner informierte über aktuelle Projekte der Gemeinde Perschling und freute sich, dass die Jubiläumsfeiern in der Gemeinde sehr gut angenommen werden: „2018 sind 28 Gäste unserer Einladung gefolgt, nach Kaffee und Fotovortrag über die Gemeinde sorgte stets ein Gastwirt aus unserer Gemeinde für das Catering, mit einem guten Achterl und netten Gesprächen fanden die Feiern ihr Ende.“ Bezirksobfrau und Landesobfraustv. Gertrude Beyerl gratulierte gemeinsam mit Obfrau Niederhametner zu runden Geburtstagen und Hochzeitsjubiläen und überreichte die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft:

Goldene Hochzeit: Brigitte und Oswald Graf, Christa und Wilhelm Nentwich, Leopoldine und Anton Franz
Diamantene Hochzeit: Gertrude und Adolf Öllerer

65. Geburtstag: Hilde Köstler, Maria Hagelbauer
70. Geburtstag: Christa Tauchner
75. Geburtstag: Brigitta Buchinger
80. Geburtstag: Leopoldine Vetter, Antonia Hausmann

10-jährige Mitgliedschaft: Adolf Breitner, Theresia Breitner, Josef Brenner
15-jährige Mitgliedschaft: Brigitta Buchinger, Josef Buchinger, Christa Tauchner
20-jährige Mitgliedschaft: Leopoldine Lackner und Hermine Westermaier
25-jährige Mitgliedschaft: Johanna Gastegger, Herta Schildberger, Hermine Pokorny, Johann Pokorny
30-jährige Mitgliedschaft: Franziska Haumberger

Für den gemütlichen Ausklang der Versammlung sorgte einmal mehr der Mühlbergzupfer Gratulierverein, Vizebgm. Franz Erber zeigte in einer Videopräsentation Fotos aus der Gemeinde.

 

 

 


Ein Achterl auf Gerhard Schuhmeier

Erich Cevela gewann das Gerhard Schuhmeier Gedenkschnapsen

Jahrelang hatte Gerhard Schuhmeier das traditionelle ÖAAB Schnapsen in Perschling, eines der größten Piatnikturniere in NÖ,  mit organisiert. Im Vorjahr verstarb Schuhmeier überraschend, Franz „Max“ Erber lud zum Gedenken am 16. März zum Schnapsen in die Gastwirtschaft Kern, Langmannersdorf. Erber: „Ohne Schuhmeier und dessen großen Einsatz beim Preisebesorgen und Plakatieren in St. Pölten wäre das Schnapsen nicht durchführbar gewesen.“ Er lobte auch das große Können von Schuhmeier, der etliche Male Gewinner des Turniers war. Mit einer Minute des Schweigens gedachte man des Verstorbenen, Dank galt auch der Witwe Maria und der Kinder Romana und Gerhard, die aktiv am Gedenkschnapsen teilnahmen; als Geschenk wird auf Wunsch der Familie eine Tanne gesetzt, Max Erber versprach, beim Setzen des Baumes mitzuhelfen. Bürgermeister Reinhard Breitner dankte den Organisatoren, allen voran Max Erber und Schiedsrichter Helmut Schicklgruber sen. und den weiteren Helfern Anton „George“ Figl, Bgm a.D. Helmut Hieger und Anton Buchinger, ohne denen das Schnapsen nicht möglich gewesen wäre. Mit den Grußworten von Gemeinderat Bernhard Wiehalm in Vertretung von Bgmstv. Matthias Adl, der bei der Eröffnung des Bewerbes selbst anwesend war, endete der offizielle Teil des Gedenkschnapsens.


Gesunde Gemeinde kochte Pilzgerichte

Edelpilze verkocht

Zwölf Teilnehmer kochten am Donnerstag, 24. Jänner, unter der Anleitung von Eva Hagl-Lechner Pilzgerichte in der neuen Küche der Volksschule Perschling. Neben einer Minestrone mit Pilzen stellte Frau Hagl-Lechner noch Quinoalaibchen mit Pilzen und einen Pilzaufstrich vor und empfahl dazu Vollkornstangerl, die sie bereits fertig mitgebracht hatte. Gemeinderätin Susanne Wieser, die den Kochkurs im Rahmen der Gesunden Gemeinde organisiert hatte, freute sich über den guten Zuspruch: „Es sind schon zwei weitere Kochkurse geplant, die zur Gänze ausgebucht sind.“

hzg_05_ges_gde_kochkurs

Franz und Anna Breimann, Daniel und Katharina Weis, Eva Hagl-Lechner, Brigitte Bandion, Barbara Kohl, Susanne Wieser, Sabine Nußbaumer, Leopoldine Marschall, Elisabeth Weninger, Lisa Köstler und Martha Köstler (von links) nützten die neue Küche der Volksschule Perschling für das gemeinsame Kochen von Pilzgerichten.

 


„Ätsch“ im Black Ox

Erste Vorpremiere begeisterte das Publikum

Mit seiner ersten Vorpremiere zum seinem neuen Soloprogramm „Ätsch“ begeisterte Herbert Steinböck am Mittwoch, 17. Oktober, das Publikum im Saal des Gasthauses „Zum Schwarzen Ochsen“, Murstetten. In einer unterhaltsamen und pointenreichen Abfolge von Lebenssituationen überlegt Steinböck, der just an seinem 60. Geburtstag erfährt, dass er bei seiner Geburt vertauscht worden wäre, wie und ob sich sein Leben als anderer anders entwickelt hätte … Mit den vielen Gesichtern des Herbert Steinböck entsteht so ein variantenreiches Kabarettprogramm, das seinem Namen mehr als gerecht wird. Für die gute Stimmung und die freundliche Atmosphäre des Gasthauses, die von den Ausführenden und den Besuchern gleichermaßen gelobt wurden, sorgte einmal mehr Walter Kahri mit seinem Black Ox Team, Eventmanager Franz Mader lud zum nächsten Event, dem Konzert mit Heini Altbart & Max Greger jun. & Band am Freitag, 9. November.

Fotos: Peter Nussbaumer


Klassentreffen nach über 50 Jahren

Erntedank und Klassentreffen

Bürgermeister Reinhard Breitner und Pfarrer Josef Balteanu luden am Sonntag, 7. Oktober, ehemalige Schülerinnen und Schüler der Geburtsjahrgänge 1950 bis 1959 der Volksschule Murstetten zum gemeinsamen Gottesdienst in der Pfarrkirche Murstetten und Treffen in die neue Volksschule in Perschling. Nach der Besichtigung des neuen Schulgebäudes, des Heimatmuseums und des generalsanierten Gemeindehauses fand das Treffen seinen gemütlichen Ausklang im Gasthaus Kahri in Murstetten.


Klassentreffen nach rund 45 Jahren

Erntedank und Klassentreffen

Bürgermeister Reinhard Breitner und Pfarrer Josef Balteanu luden am Sonntag, 30. September, ehemalige Schülerinnen und Schüler der Geburtsjahrgänge 1960 bis 1965 der Volksschule Weißenkirchen zum gemeinsamen Gottesdienst in der Pfarrkirche Weißenkirchen und Treffen in die neue Volksschule in Perschling. Nach der Besichtigung des neuen Schulgebäudes, des Heimatmuseums und des generalsanierten Gemeindehauses fand das Treffen seinen gemütlichen Ausklang im Gh. Kern in Langmannersdorf.