Perschling

Peter Nussbaumer


Außenrenovierung der Pfarrkirche

Fertigstellung bis Ende September geplant

Seit Wochen bietet die Pfarrkirche in Weißenkirchen an der Perschling den Besuchern ein verhülltes Bild. Es ist jedoch nicht ein Werk des Künstlerehepaares Christo und Jeanne-Claude, sondern das Gerüst für die umfassende Außenrenovierung des Kirchengebäudes. Die veranschlagten Kosten von 290 000 € teilen sich die Diözese (174 000 €), Bund und Land NÖ (je 29 000 €) sowie die Pfarre selbst (58 000 €). Die Firmen,  Heigl (Herzogenburg, Maurerarbeiten), Gregorites (St. Pölten, Dach- und Spenglerarbeiten), Eder (Langmannersdorf, Türen und Fenster), Schmied (St. Pölten, Malerarbeiten) und Ehrlich (Scheibbs, Steinmetzarbeiten) sind unter der Leitung vom Baustellenkoordinator der Diözese, Ing. Gerhard Pehle, an den Arbeiten beteiligt. Josef Eigner aus Grunddorf kümmert sich in seiner Funktion als Obmannstellvertreter des Pfarrkirchenrates um die Arbeiten vor Ort und den Renovierungsfortschritt. Pfarrer Josef Balteanu ist mit den Renovierungsarbeiten sehr zufrieden: „Der Gottesdienstbesuch ist ungestört möglich und wir hoffen, dass wir zum Patrozinium (28. Oktober) die Abschlussfeier der Renovierung halten können“ und fügt mit Blick auf die Kosten der Pfarre hinzu „jede Spende ist willkommen, einige Pfarrangehörige haben bereits etwas gegeben, andere haben ihre Unterstützung schon zugesagt.“

 

 


Wiener Blue(s) und Harry Prünster im Black Ox

Witze und Wienerlieder begeisterten das Publikum

Am Donnerstag, 5. Juli, gastierte die Formation Wiener Blue(s), Peter Steinbach (Gesang), Klaus Kofler (Perkussion/Gitarre), Heinz Jiras (Ziehharmonika/Gesang) und Nino Holm (Bass/Geige), mit Harry Prünster im Gasthaus „Zum Schwarzen Ochsen“ und begeisterte Open Air im idyllischen Innenhof das Publikum. Eigene Interpretationen bekannter Wienerlieder aber auch eigene Kompositionen, Moderation durch Peter Steinbach mit viel Wiener Schmäh gepaart mit humoristischen Einlagen von Witzeerzähler Harry Prünster machten den Konzertabend zu einem besonderen Erlebnis. Mit einer perfekten Bühnenshow, unterstützt von Tontechniker Patrick Rauch, machte die ganz besondere Tiroler-Wiener Mischung in Duetten Peter Steinbach/Harry Prünster bzw. die gemeinsame Moderation den musikalischen Abend zu einem einzigartigen Ohrenschmaus. Das Serviceteam von Gastwirt Walter Kahri trug wesentlich zum gelungenen Black Ox Event bei.

Fotos: Peter Nussbaumer


Dreitagesfest der FF Perschling

Kombination Spielefest mit Gemeindesporttag war erfolgreich, Frühschoppen gesichert

Über ein erfolgreiches Dreitagesfest der FF Perschling vom 29. Juni bis 1. Juli kann sich Kdt. Christoph Eigner freuen: „Vor allem die Kombination mit dem Gemeindesporttag am Samstag hat sich als außerordentlich günstig erwiesen.“ Mit den Bewirtungshighlights Grillhenderl, Feuerflecken und Steckerlfisch bewiesen die FF-Mitarbeiter einmal mehr das gute Service, das durch die Küchenlandschaft des „VAZ“ der Ortsgemeinschaft Perschling bestens unterstützt wurde. Nach dem Tanzevent mit den „Nachtfalken“ am Samstag Abend unterstrich der Frühschoppen mit der Perschlingtaler Dorfmusik am Sonntag die traditionelle Ausrichtung des Festes: Unterabschnittskdt. Franz Buchinger: „Solange ich bei der Festgestaltung etwas mitreden kann, wird es am Sonntag Vormittag einen Frühschoppen mit der Perschlingtaler Dorfmusik geben.“ Franz Orthofer stellte sich als unterstützendes Mitglied der Perschlingtaler Dorfmusik ebenso ein, wie „Funkenschustermeister“ Dieter Tauchner, Hans Baumgartner von der Bankstelle der Sparkasse Herzogenburg Neulengbach in Perschling, Autohaus Matthias Blab, Thomas Nentwich – Baumschule, Gartenbau und Floristik Weißenkirchen – und die Mammutwirtin Hermine Figl-Fischelmaier, Versicherungen Roman Mischka und viele Privatpersonen, die das Engagement einer Blasmusikunterhaltung unterstützen. Mit der Verlosung am Sonntag Abend fand das FF-Fest sein Ende. Hauptgewinner für eine Städtereise nach Hamburg war die Familie Manfred Blab aus Haselbach.

Fotos: Peter Nussbaumer

 


34. Gemeindesporttag

Erfolg: Erstmals gemeinsam mit dem FF-Fest

Erstmals seit 34 Jahren fand der Gemeindesporttag in Perschling nicht als eigenes Fest an einem Sonntag, sondern im Rahmen des FF-Festes am Samstag, 30. Juni, statt. Kdt. Christoph Eigner, der seit Jahren für die Feuerwehr das Kinderspielefest entwickelt, sieht dies positiv: „Der Besuch war außerordentlich gut und das Zusammenwirken der Vorschulbewerbe und dem Kinderspielefest hat sich sehr gut bewährt.“ Ähnlich sieht das auch die organisierende Geschäftsführende Gemeinderätin Sylvia Diendorfer: „Die Bewirtung unserer Gäste durch die FF-Perschling funktioniert perfekt und die Kinderspiele passen hervorragend zu den Vorschulbewerben.“ Knapp 50 Teilnehmer nahmen an den Läufen teil, beim Hauptbewerb, dem 5 km langen Brückenlauf, siegten Nadine Mitterhofer, Markus Andrä, Angela Petrak, Manuel Poschmaier, Manu Mitterhofer, Michael Simmer, Silvia Vogl, Jürgen Aschauer, Monika Stadler, Franz Stelzlmüller und Herbert Rehart jeweils in ihren Altersgruppen. Während sich die Vorschulbewerbe mit dem Kinderspielefest als Renner mit über dreißig Teilnehmern herausstellten, war die Teilnahme an den Leichtathletikbewerben eher enttäuschend. Sportlich deftig ging es am Samstag Nachmittag beim Riesenwuzzlerturnier zu, das die Gruppe der FF Perschling vor der Landjugend und den Überfliegern für sich entscheiden konnte, die Gemeindemandatare belegten als Veranstalter vornehm den vierten Platz. Mit der Siegerehrung und Verlosung um 17.00 Uhr endete der 34. Gemeindesporttag, der Hauptpreis, 250 Perschlingtaler (=250 €), ging an die Familie Mitterhofer aus Winkling.

Fotos: Peter Nussbaumer, NÖN


Dankmesse 50 Jahre Musikverein

Mit der Gestaltung der Vorabendmesse gedachte der Musikverein Murstetten am Samstag, 23. Juni, seiner verstorbenen Mitglieder. Mit modernen Messliedern und rhythmischer Gestaltung verlieh der Trachtenmusikverein unter der Leitung von Kapellmeister Andras Kos, unterstützt von einigen Mitgliedern des Kirchenchores aus Weißenkirchen, dem Dankgottesdienst eine festliche Note. Pfarrer Josef Balteanu verglich in seiner Predigt das Werden einer Musikgemeinschaft mit dem Weg des Christen zu Gott. Er dankte den Musikern für die großartigen Darbietungen und wünschte dem Verein eine gute Zukunft: „Zum 100-jährigen Jubiläum komme ich gerne wieder.“

 


40. Sonnwendfeuer mit riesigem Feuerwerk

Ortsgemeinschaft Perschling feiert Jubiläum mit Fotobuch

Am Freitag, 22. Juni, lud die Ortsgemeinschaft Perschling zum 40. Mal zum Sonnwendfeuer, das sie seit ihrer Gründung jährlich gemeinsam mit den Ratschern durchführt. Neben vielen Besuchern aus Perschling und Umgebung waren auch Bgm. Reinhard Breitner und der Obmann der Dorfgemeinschaft Langmannersdorf Heribert Scheikl gekommen. Zum Jubiläum präsentierte Obmann Franz Riegl das von ihm gestaltete 98-seitige Fotobuch über die 40-jährige Vereinsgeschichte, das beim Verein auch käuflich erworben werden kann. Neu sind auch die neuen wiederverwendbaren Perschlingbecher aus Kunststoff, die bei den gemeinsamen Festen zum Einsatz kommen. Von der Sparkasse Herzogenburg Neulengbach, die heuer auch das 40-jährige Bestandsjubiläum der Bankstelle in Perschling feiert, lud Ing. Hans Baumgartner zum Bieranstich. Zudem gab es von der Sparkasse für alle Kinder Gratisfrankfurter und heliumgefüllte, bunte Luftballons. Obmann Riegl stellte sein Körpergewicht für einen Schätzbewerb zur Verfügung: Für die zehn Besten, die das Gewicht am genauesten errieten, gab es Gratisbier und zwei Hauptpreise, ein Candlenight-Dinner für zwei Personen im Schloss Thalheim gewann Christine Wegscheider aus Haselbach, ein Frühstück für zwei Personen im Schloss Thalheim ging an Elfriede Ruthmair aus Perschling. Das Feuerwerk nach dem Abbrennen des Sonnwendfeuers dauerte über 12 Minuten und beeindruckte die Besucher. Das Team der Ortsgemeinschaft sorgte für Speis und Trank, als Besonderheit gab es wieder Steckerlfische, die von Gottfried Nussbaumer und Anton Eigner über Holzkohlen gegrillt wurden. Thomas Rauschmayer sorgte für Unterhaltungsmusik und betreute die Achtelbar, in der es erlesene Weine aus dem Perschlingtal gab.

Fotos: Peter Nussbaumer, NÖN

 

 


Rock´n Roll Spektakel im Black Ox

Lovesongs, Rock´n Roll, Küssen, Schnuddeln,  Hüpfen,……

Mit Peter Strutzenberger(bass), Markus Gaudriot(key.), Hardy Kamm(git.), Wolfgang Fellinger(drums), Tom Müller(sax) und Michael Kuhn(trumpet) präsentierte Pete Art am Micro am Freitag, 22. Juni, in Murstetten sein „wahnsinniges“ Rock ’n‘ Roll Spektakel auf der Bühne des Gasthauses „Zum Schwarzen Ochsen“. Mit Gitarre, Kontrabass, Naturschlagzeug, Klavier, Saxophon und Trompete interpretierten die Rock’n’Roll Junkies Stücke ganz im Stile der 50er und 60er Jahre und begeisterten das Publikum. Franz Mader begrüßte das Publikum und lud zum nächsten Event in zwei Wochen ein: Am Donnerstag, 5. Juli, werden Harry Prünster&Wiener Blues ihr zweites Konzert in Murstetten geben.  Patrick Rauch unterstützte mit Ton und Licht das fulminante Programm, Sonja Tippelt, Martin Gänger, Uschi Terranova un Willi Neumayer betreuten das umfangreiche Merchandising, Walter Kahri und sein Team sorgten für perfektes Service.

Fotos: Peter Nussbaumer