Perschling

Peter Nussbaumer


Max. Greger jun. und Heini Altbart begeisterten

Mit einem außergewöhnlichem Konzert begeisterten am Freitag, 9. November, Showschlagzeuger Heini Altbart und Band im Saal des Gasthauses Walter Kahri. Mit Max Greger jun. (Keyboards), Charly Augschöll (Saxophon und Querflöte), Franz Greiter (Gesang und Gitarre) und Sebastian Küberl (Bass) bot die Band einen großartigen Konzertabend mit Swing-, Blues- und Jazzstandards und eindrucksvollen Schlagzeugsolos. Walter Kahri und das Black Ox Team boten bestes Service jahreszeitgemäß mit Martinigansl, Patrick Rauch sorgte für Ton und Licht, Eventmanager Franz Mader lud zum Weihnachtsevent mit Joni Madden am Donnerstag, 13. Dezember.

Fotos: Peter Nussbaumer

 


37. Familienwandertag der Ortsgemeinschaft Perschling

Irina Mayer gewann den Schätzbewerb

Über einen gut besuchten Familienwandertag freut sich Obmann Franz Riegl, am 26. Oktober wanderten 140 Perschlinger und deren Freunde und Bekannte auf der knapp 10 km langen Tour rund um Perschling mit. Eine Labstelle in der Mitte der Strecke gab den Wanderern Stärkung und die Möglichkeit der Rast. Am Ziel im VAZ am Sportplatz in Perschling wurde das Ergebnis des heurigen Schätzbewerbes, bei dem 117 Tipps abgegeben worden waren, bekannt gegeben, demnach die zusammengerechnete Körpergröße der Vorstandsmitglieder des Vereines für Kultur und Ortsbildpflege möglichst genau angegeben werden musste. Irina Mayer aus Langmannersdorf gewann mit ihrer Schätzung 12 m 26 cm, gefolgt von fünf Schätzungen ex aequo am 2. Platz mit 2 cm Differenz. Mit dem gemütlichen Teil im VAZ in Perschling klang der 37. Familienwandertag der Ortsgemeinschaft Perschling aus.


„Ätsch“ im Black Ox

Erste Vorpremiere begeisterte das Publikum

Mit seiner ersten Vorpremiere zum seinem neuen Soloprogramm „Ätsch“ begeisterte Herbert Steinböck am Mittwoch, 17. Oktober, das Publikum im Saal des Gasthauses „Zum Schwarzen Ochsen“, Murstetten. In einer unterhaltsamen und pointenreichen Abfolge von Lebenssituationen überlegt Steinböck, der just an seinem 60. Geburtstag erfährt, dass er bei seiner Geburt vertauscht worden wäre, wie und ob sich sein Leben als anderer anders entwickelt hätte … Mit den vielen Gesichtern des Herbert Steinböck entsteht so ein variantenreiches Kabarettprogramm, das seinem Namen mehr als gerecht wird. Für die gute Stimmung und die freundliche Atmosphäre des Gasthauses, die von den Ausführenden und den Besuchern gleichermaßen gelobt wurden, sorgte einmal mehr Walter Kahri mit seinem Black Ox Team, Eventmanager Franz Mader lud zum nächsten Event, dem Konzert mit Heini Altbart & Max Greger jun. & Band am Freitag, 9. November.

Fotos: Peter Nussbaumer


Über 300 000 Aurufe!

Danke für das Interesse!

In der dritten Oktoberwoche wurde die Seite http://perschling.com das 300 000. Mal aufgerufen. Insgesamt haben seit September 2013 über 45 000 Besucher die Seite https://perschling.wordpress.com besucht, die seit 2016 mit Unterstützung der Bürgerliste LLP (Liste Lebenswertes Perschlingtal) auch mit perschling.com erreichbar ist. An manchen Tagen wird diese Seite über 1000 Mal aufgerufen, der beste Tag hat 4765 Aufrufe in 24 Stunden verzeichnet …

http://perschling.com wurde in der 3. Oktoberwoche 2018 das 300 000. Mal aufgerufen….

Perschling.com ist die Nachfolgeseite von http://perschling.at und bringt laufend Informationen und Fotolinks von Ereignissen aus der Gemeinde Perschling und manchesmal auch aus den Nachbargemeinden. Der Domainname perschling.at hat nach der Umbenennung der Gemeinde Weißenkirchen an der Perschling in Perschling seinen Besitzer gewechselt (Peter Nussbaumer überlies perschling.at 2015 unentgeltlich der Gemeinde Perschling).


Ausflugsziel: Kurioseum – REALITÄTEN & KURIOSITÄTEN

Physik im Alltag spannend ausgestellt

Ein kleines aber sehr feines Museum in Purgstall zeigt „Physik zum Anfassen“. In einem Gebäude der Firma Busatis stellen zwei Physiklehrerinnen, Mag. Maria Schmid vom BORG Scheibbs und Mag. Renate Langsam vom BRG/BORG St. Pölten, jeden Samstag und Sonntag von 14.00 bis 17.00 Uhr Experimente und Schaumaterial zu unterschielichsten physikalischen Erscheinungen des Alltags vor. Viele Experimente lassen sich auch von den Besuchern ausführen, was den Besuch vor allem auch für Kinder und Jugendliche und natürlich auch für Schulklassen interessant macht. Verschiedene Geschicklichkeitsspiele laden die Besucher zum Mitmachen ein. Schmid: „Mein Vater, der auch Physik unterrichtete, hat schon vor fünfzig Jahren diese Sammlung begonnen, idem er interessante physikalische Sachverhalte gesucht und dargestellt hat.“ Ergänzt wird die Sammlung durch Robotikvorführungen von Mag. Renate Langsam und anschauliche Astronomie von Mag. Franz Klauser. Bei Schönwetter werden auch Freiluftexperimente in Zusammenarbeit mit dem Aktivcamp Purgstall durchgeführt.

Voranmeldungen von Schulklassen und Informationen sind per e-Mail (info@kurioseum.at) oder per Telefon (0664 35 10 468) möglich. Informationen gibt es unter www.kurioseum.at, in Facebook und auf einem  Informationsblatt, die Postadresse ist: Mariazeller Str. 21, 3251 Purgstall an der Erlauf