Perschling

Peter Nussbaumer


Über 400 000 Aurufe!

Danke für das Interesse!

Am Sonntag, 17. November 2019 wurde die Seite http://perschling.com das 400 000. Mal aufgerufen.

An manchen Tagen wird diese Seite über 2000 Mal aufgerufen, der beste Tag hat 12 172 Aufrufe in 24 Stunden verzeichnet …

Die Seite http://perschling.com wurde am Sonntag, 17. November 2019, das 400 000. Mal aufgerufen.

Perschling.com ist die Nachfolgeseite von http://perschling.at und bringt laufend Informationen und Fotolinks von Ereignissen aus der Gemeinde Perschling und manchesmal auch aus den Nachbargemeinden. Der Domainname perschling.at hat nach der Umbenennung der Gemeinde Weißenkirchen an der Perschling in Perschling seinen Besitzer gewechselt (Peter Nussbaumer überlies perschling.at 2015 unentgeltlich der Gemeinde Perschling).


Blick zum Nachbarn: 4. Herbstball der FF Thalheim im Schloss

Ball im Festsaal von Schloss Thalheim

Bereits zum vierten Mal luden die Kameraden der FF Thalheim am Samstag, 16. November, zum Herbstball ins Schloss. Kdt. Willi Eigner konnte neben Bgm. Alois Vogl mit Gattin Sylvia, Vizebgm. Franz Rödl mit Gattin Gerlinde und Nachbarbürgermeister Reinhard Breitner, auch Vertreter der umliegenden Wehren begrüßen: ABKdtstv. Rudolf Singer (FF Herzogenburg-Stadt), Kdt. Thomas Burger (FF Kapelln), Kdtstv. Matthias Schmidt (FF Murstetten), Feuerwehrarzt Dr. Gerald Gudernatsch, Kdtstv. Karl Würschinger (FF Langmannersdorf), Kdt. Christoph Eigner (FF Perschling), Kdtstv. Thomas Hell (FF Statzendorf), Kdt. Alexander Wippel (FF Kuffern), Werner Weinreich (FF Großrust-Merking), Stephan Knapp (FF Jeutendorf-Mauterheim), Mario Pfeiffer (FF Untergrafendorf), sowie Vertreter der FF Kirchstetten, FF Ollersbach und der Betriebsfeuerwehr der ÖBB St. Pölten waren der Einladung gefolgt. Besonderen Dank sprach Willi Eigner dem Vertreter des Hausherrn Nycola Soldadenko, Hoteldirektor Wolfgang Birklbauer, für die Nutzung des Festsaales und die Überlassung wertvoller Preise aus. Die Tanzband Achtung! sorgte für Musik und gute Unterhaltung, Mitternachtseinlage und Tombola trugen zum Erfolg des Balls bei. Der Hauptpreis der Tombola ging an Franz Wallner aus Rassing.


2. Abschnittsübung für den Unterabschnitt 3 Perschlingtal

Pferdehof brennt, acht Kinder vermisst, Wald in Gefahr

Am Samstag, 9. November, lud UAFKdt. Franz Buchinger zur zweiten Unterabschnittsübung. Die Übungsannahme war, das Kinder beim Zündeln einen Stadel des Pferdehofs in Winkling 10 in Brand gesetzt haben und anschließend in den angrenzenden Haspelwald geflüchtet waren. Die teilnehmenden Feuerwehren aus Kapelln, Langmannersdorf, Murstetten, Perschling und Thalheim sollten dabei insbesondere den Aufbau einer rund 700 m langen Relaisleitung zum entlegenen Brandort üben und dabei die neugeschaffene Übergabestelle beim EVN-Wasser Serviceschacht bei Ziegelhausen testen. Zudem galt es, ein Übergreifen des Feuers auf den Wald zu verhindern und die Kinder zu finden.

Die von der FF Murstetten durch Kdt. Dominik Dorner und UAKdt. Buchinger ausgearbeitete Übung wurde von Horst Hofmann von der FF Herzogenburg-Stadt und den Standortbürgermeistern Alois Vogel (Kapelln) und Reinhard Breitner (Perschling) beobachtet. Nach der erfolgreichen Übung fand im Übungsobjekt die Nachbesprechung statt: Franz Buchinger bedankte sich gemeinsam mit Dominik Dorner bei Elke Summer, die nicht nur ihr Anwesen für die Übung zur Verfügung gestellt hatte, sondern auch die ihr zugedachte Rolle perfekt erfüllte. Einsatzleiter Andreas Kos berichtete gemeinsam mit Gerald Gudernatsch über den Verlauf der Übung und der dabei gewonnenen Erkenntnisse. Übungsbeobachter Horst Hofmann dankte den teilnehmenden Feuerwehrmitgliedern für das Engagement und lobte den Übungsverlauf. Die Übung im Frühjahr 2020 wird sich jedenfalls wieder mit dem Aufbau einer Relaisleitung befassen, Bgm. Reinhard Breitner lud zu Imbiss und Umtrunk.

Fotos: Peter Nussbaumer


Ein Kommentar

100 Teilnehmer beim 38. Familienwandertag

Tradition des Familienwandertages lebt auch nach 38 Jahren.

Bereits zum 38. Mal lud der Verein für Kultur- und Ortsbildpflege, die Ortsgemeinschaft Perschling, am Nationalfeiertag, 26. Oktober, zum Familienwandertag. Start für die 10 km lange Wanderstrecke, die zur Aussichtsplattform Andreas Warte in Rassing führte, war um 13.30 Uhr der Sportplatz in Perschling, wo dann gleichsam im Ziel auch der Abschluss im Veranstaltungszentrum der Ortsgemeinschaft gefeiert wurde. Zur Schätzaufgabe des heurigen Jahres galt es, möglichst genau die Anzahl der Schrauben und Nägel zu erraten, die nach zahlreichen Veranstaltungen im VAZ zurückgelassen worden waren und von Obmann Franz Riegl im Frühjahr entfernt worden waren. Fünf Sieger überraschten auch Obmann Franz Riegl, der die Preise schließlich durch das Los verteilen konnte. Mit Gulaschsuppe, Bier, Wein und Sturm aus der Region fand der Familienwandertag im VAZ sein gemütliches Ende.

 


Beziehungskabarett „Beziehungs-Weise“

Kabarettduo Kaufmann-Herberstein begeisterte im Black Ox

Mit ihrem Beziehungskabarett „BeziehungsWeise“ brachte das Kabarettduo Kaufmann-Herberstein am Donnerstag, 24. Oktober ihr fiktives Privatleben auf die Bühne des Gasthauses „Zum Schwarzen Ochsen“. Perfekt auf einander eingespielt und mit zahlreichen kritischen Pointen zeigten sie den Weg vom Kennenlernen bis zur Hochzeit und wieder zurück auf. Das erlesene Publikum dankte mit viel Applaus und erhielt dementsprechend auch eine Draufgabe. Eventmanager Franz Mader lud zur nächsten Veranstaltung am 20. November, dem Kabarettabend „Doppelklick“ von und mit Birgit und Nicole Radeschnig. Für bestes Service sorgte wiederum das Black OX-Team, Patrick Rauch steuerte Licht und Ton.

 


„Weanarisch – g´redt, g´spielt, g´sungen“

Wienerliedabend der besonderen Art

Ein außerordentliches Programm mit wunderbaren Wienerliedern und Wiener Humor boten am Mittwoch, 2. Oktober, Wolfgang Fiffi Pissecker (Moderation), Tini Kainrath (Gesang), Rudi Koschelu (Kontergitarre, Gesang) und Tommy Hojsa (Akkordeon, Gesang) im Saal des Gasthauses „Zum Schwarzen Ochsen“. Eventmanager Franz Mader begrüßte und lud zum nächsten Kabarettabend am Donnerstag, 24. Oktober, „Beziehungs-Weise“ mit Kaufmann und Herberstein. Mit Liedern, Geschichten und Gedichten rund um die Wiener Seele, raunzend, eigensinnig und voller Schmäh unterhielten die vier Künstler das Publikum, das mit viel Applaus Draufgaben forderte. Johannes Schmutzer sorgte für Licht und Ton.