Perschling

Peter Nussbaumer


Blick zum Nachbarn – FF Kapelln: Kommando bestätigt

2020 sechs Jungfeuerwehrmännder ausgebildet

Am Freitag, 15. Jänner 2021, führte die FF Kapelln die Neuwahlen zum Kommando durch. Covid-19 gerecht konnten die Mitglieder hintereinander mit Abstand im Einbahnverkehr im FF-Haus die Stimme abgeben. Bgm. Alois Vogl leitete die Wahl, bei der das Kommando überzeugend bestätigt wurde, und nahm die Angelobung vor. Kdt. OBI Burger, Kdtstv. BI Dieter Schicklgruber, V Stefan Ratzinger und sein Stv. Johann Baumgartner werden auch in den nächsten fünf Jahren der Wehr voran stehen. Burger informierte seine Mitgliedern statt mit einer Ansprache mit einem Brief, den er jedem aushändigte. In seinem Rückblick auf seine erste Periode als Kommandant kann Burger auf den Neuzugang von 12 Kameraden, die Anschaffung eines Mannschaftstransportfahrzeuges (VW – Bus), die Anschaffung von 42 neuen Helmen und die Erweiterung des FF-Hauses um einen Umkleideraum verweisen. Als besonderes Highlight des Jahres 2020 stellte Burger den Abschluss der Grundausbildung von 6 Jungkameraden vor. 2021 feiert die FF Kapelln ihr 140-jähriges Bestandsjubiläum. Ob es dazu eine größere Feier im Rahmen der Florianifeier geben wird steht genauso in den Sternen wie die Abhaltung eines Feuerwehrfestes, das üblicherweise Mitte Mai stattfinden würde. Burger: „Wir haben jedenfalls sicherheitshalber keine derartigen Einnahmen für 2021 budgetiert.“

hzg_03_ff_wahl_kapellnVerwalter Stefan Ratzinger, Kdtstv. Dieter Schicklgruber, Kdt. Thomas Burger, Verwalterstv. Johann Baumgartner und Bgm. Alois Vogl (von links)


Dreikönigsaktion der Kath. Jungschar

Unter Einhaltung von Abstands- und Hygienemaßnahmen waren die Sternsinger auch im heurigem Jahr in der Marktgemeinde Kapelln unterwegs und sammelten insgesamt 3.148,- €. Die Leitung der Aktion lag in den Händen von Christiana Baumgartner und Verena Lambeck.

Die Sternsinger der Pfarre Murstetten besuchten gemeinsam mit Pfarrer Josef Balteanu am 2. und 3. Jänner die Ortschaften der Pfarre und überbrachten jeweils an einem zentralen Punkt die Segenswünsche. Mag. Rosemarie Schmetterer aus Murstetten leitet nicht nur die Schola der Pfarre, sondern bereute auch die Sternsinger. Der Spendenertrag war 1.240,- €

Die Aktion der Kath. Jungschar Weißenkirchen wurde wie in den letzten Jahren durch Hausbesuche durchgeführt, allerdings mit Abstand, ohne Gesang und ohne das Haus zu betreten. Die Aktion wurde von Stefanie Erber geleitet und an vier Nachmittagen vom 2. bis 5. Jänner durchgeführt, die Summe der Spenden betrug 4.132,- € und übertraf damit das Vorjahresergebnis um etwa 680,- €.


In eigener Sache …

… ich wünsche mir endlich Klarheit,

 

  • wann der Lockdown beendet ist
  • wann die Schulen wieder für alle offen sind
  • wann die Pflegeheime wieder frei besuchbar sind
  • wann die Kindergärten wieder für alle offen sind
  • wann wir wieder reisen dürfen
  • wann die Pandemie beendet ist

 

aber – Verlauf und Ende der Epidemie sind nicht vorhersehbar:

  • Eine Epidemie wächst in der Regel exponentiell – wir halten mit vielen Maßnahmen dagegen!
  • Die Ausbreitung erfolgt in der Regel chaotisch – wir  halten mit vielen Maßnahmen dagegen!
  • es kann jeden treffen – wir  halten mit vielen Maßnahmen dagegen!
  • die Erkrankung kann gefährlich sein – wir  halten mit vielen Maßnahmen dagegen!
  • wir  halten mit vielen Maßnahmen dagegen!

Bitte trage alle Maßnahmen mit, die die Covid-19 Pandemie eindämmen helfen!

  • Abstand halten (1,5 m oder mehr)
  • Maske tragen (am besten eine FFP2-Maske oder besser)
  • Hände desinfizieren
  • direkte Kontakte vermeiden
  • Massenansammlungen vermeiden
  • an Testungen teilnehmen
  • die Impfung annehmen

 


OBI Peter Luger zum 3. Mal zum Kommandanten gewählt

Kurze Mitgliederversammlung mit Neuwahlen

Langmannersdorf. – Bereits am 8. Jänner 2021 lud Kdt. OBI Peter Luger zur Mitgliederversammlung der FF Langmannersdorf in den neuen Zubau. Die stark abgespeckte Tagesordnung bestand im Wesentlichen aus der unter Vorsitz von Bgm. Reinhard Breitner durchgeführten des Kommandos. Kommandant OBI Peter Luger und Kommandantstellvertreter BI Karl Würschinger wurden in ihren Funktionen bestätigt. Der bisherige Leiter des Verwaltungsdienstes V Helmut Schicklgruber stellt nach 15 Jahren sein Amt zu Verfügung, ihm folgt VM Bernhard Bandel als neuer Leiter nach, sein Stellvertreter ist Kevin Luger.

In seiner Vorschau bekräftigte Kdt. Peter Luger, dass im laufenden Jahr die Erweiterung und Renovierung des Feuerwehrhauses abgeschlossen werden soll und hofft auf ein Feuerwehrfest im September. Luger: „Bis jetzt wurden insgesamt 240.000,- € verbaut, von denen wir 72.000,- € als Eigenleistung aufgebracht haben, den Rest teilen sich Land und Gemeinde. Außerdem wurden seit Baubeginn 2011 Arbeitsstunden erbracht, davon alleine im letzten Jahr trotz der Covid-19-Pandemie 852.“ OBI Luger war bereits vier Jahre Kdt.Stv. und acht Jahre Kommandant im Langmannersdorf.