Perschling

Peter Nussbaumer


A Tribute to Ludwig Hirsch

Michael Jedlička und Band begeisterten im Black Ox

Mit einem großartigen Konzert, ganz im Stil des 2011 verstorbenen Liedermachers und Schauspielers Ludwig Hirsch, begeisterte Michael Jedlička am Donnerstag, 17. September, als Sänger mit seiner kongenialen Band und Backgroundsängerin Tochter Johanna das Publikum im Saal des Gasthauses „Zum Schwarzen Ochsen“. Jedlička: „Wir spielen nicht die Lieder von Ludwig Hirsch, wir interpretieren sie!“ Mit viel Gefühl und perfektem Können zauberten die sechs Musiker mit Karl Bergauer (Trompete & Arrangements), Klaus Lahner (Bass & Arrangements), Mathias Schödl (Gitarre) und Andreas Fried (Schlagzeug) die einzigartige Welt des Poeten und Satirikers Hirsch von „dunkelgrau bis verliebt“ auf die Bühne des Black Ox. Jedlička führte mit charmanter Bühnenpräsenz durch das Programm und bedankte sich für die liebevolle Aufnahme und Betreuung durch Tontechniker Patrick Rauch, Eventmanager Franz Mader und Gastwirt Walter Kahri.


Oktoberfest 2020

Oldtimertreffen und Dämmerschoppen

Am Samstag, 5. September 2020, lud Walter Kahri zum traditionellen Oktoberfest ins Gasthaus „Zum Schwarzen Ochsen“. Kahri: „Bedingt durch die momentane Covid-19-Lage haben wir das Fest bewusst klein gehalten und außer Mundpropaganda keine Werbung gemacht.“ Dementsprechend konnten Alois Siedl und Ericht Pötschner, die die jeweiligen Oldtimerausfahrten organisieren, nur etwas mehr als 40 teilnehmende Fahrzeuge (rund 20 Traktoren, der Rest Autos und Zweiräder) und ihre Fahrer begrüßen. Beim Start der Rundfahrt um 14.00 Uhr stellte Bgm. Reinhard Breitner die einzelnen Fahrzeuge vor. Ab 17.00 Uhr spielte die Trachtenmusikkapelle Murstetten unter der Leitung von Obmann Thomas Bichler den Dämmerschoppen im Innenhof des Gasthauses.


Black OX Sommerfest

Vor 16 Jahren starteten die Black OX – Events

Am Freitag, 28. August, luden Eventmanager Franz Mader und Gastronom Walter Kahri zum traditionellen Sommerfest in den Innenhof des Gasthauses „Zum Schwarzen Ochsen“.  Thomas Strobl eröffnete mit den „Best Friends“ (Thomas Faulhammer, sax; Wolfgang Fellinger, drums und Substitut Wolfgang Glöckl, git) das Open Air Konzert und führte durch das Programm. In der Pause präsentierte Franz Mader ein Video, das Sebastian Strasser bei der „Himalaya Challenge“ zeigt, wie er 13 1/2  mal von Gut am Steg zum Sender des Jauerlings radelt und dabei die Höhendistanz bergauf mit insgesamt 8848 m überwindet, was der Höhe des Mount Everest entspricht. Mit einem Pokal überraschten Franz Mader und Walter Kahri den Radsportler, der derzeit an der Universität Wien Sport studiert. Nach der Pause sorgte die Gruppe „Amethyst“ (Lukas Rath, Violine; Kurt Obermair, Kontragitarre, Gesang, Komposition, Arrangements und Yasmine Piruz ,Gesang) für Schrammelmusik und lateinamerikanische Rhythmen. Kurt Obermair versprach, im Frühjahr 2021 einmal mit der Gruppe „Amethyst“ und einmal mit den „Wiener Art Schrammeln“ wieder nach Murstetten zu kommen. Mit Rainer Sokal brachte Thomas Strobl wieder „Pirron&Knapp“ auf die Bühne des Black OX und sorgte mit den „Best Friends“ für ein furioses Finale. Walter Kahri bot mit dem Black OX Team perfektes Service, für Licht und Ton sorgte einmal mehr „Haustechniker“ Patrick Rauch.


1. Black Ox Event nach dem Lockdown

Boris Bukowski und Markus Fichtinger begeisterten mit „Privaaat“

Am Donnerstag, 13. August, luden Gastronom Walter Kahri und Eventmanager Franz Mader zum ersten Black Ox Event nach dem Lockdown ins Gasthaus „Zum Schwarzen Ochsen“, Murstetten. Boris Bukowski brachte im Open Air Konzert im Innenhof des Gasthauses ein Feuerwerk von lustigen Anekdoten aus einem vielfältigen Musikerleben mit Kollegen wie Konstantin Wecker, EAV, STS, Wilfried und Falco sowie aus privaten Seifen- und Pferdeopern. Kongenial begleitet wurde er von Markus Fichtinger (Gitarre und Gesang). Mit wie „Fritze mit der Spritze“, „Trag meine Liebe wie einen Mantel“, „Fandango“ und ein „Best of“ aus dem viel gepriesenen neuen Album „gibt´s ein Leben vor dem Tod?“ begeisterte das Duo das Publikum, das die Musiker erst nach einigen Draufgaben und dem gemeinsamen Schlusslied „Kokain“ entließ. Leider spielte das Wetter bei der ersten so erfolgreichen Veranstaltung nicht mit, sodass kurz vor der Pause die Zuschauer wegen einsetzendem Regens unter die Arkaden und den weitläufigen Eingangsbereich „flüchten“ mussten. Weitgehend auf „Stehplätzen“ verfolgten sie das Restprogramm, was der tollen Stimmung keinen Abbruch bescherte. Franz Mader und Walter Kahri versprachen den treuen, wetterfesten Besuchern fürs Bleiben als Dankschön für die nächste Veranstaltungen einen Kartenrabatt! Auch Gabriele Schwarz, die das Black OX Serviceteam anführt, freute sich über den Neustart: „Bei den Faschingssitzungen im Februar hatten wir noch volles Haus, aber schon die erste Black OX Veranstaltung danach im März musste kurzfristig abgesagt werden und dann war monatelange überhaupt nichts. Das war schon sehr bedrückend für uns alle.“ Walter Kahri ergänzt: „Schön langsam läuft es auch im Gasthausbetrieb wieder mit Geburtstagsfeieren, Hochzeiten usw. an. Ich hoffe, dass das auch so weiter geht.“ Franz Mader ist zuversichtlich, dass die nächste Veranstaltung, nämlich das „Black OX-Sommerfest“ am 28. August mit den „Best Friends“ wie in den Vorjahren durchgeführt werden kann: „In den letzten Monaten mussten wir alles absagen, hoffen aber, dass wir die Events spätestens im nächsten Jahr nachholen können.“


Thomas Maurer eröffnet Kabarettfrühling

„Woswasi“ im Black OX

Mit seinem neuen Kabarettprogramm „Woswasi“ begeisterte Thomas Maurer am Mittwoch, 8. Jänner, das zahlreiche Publikum im Saal des Gasthauses „Zum Schwarzen Ochsen“. Mit kunstvoll formulierten Sätzen und pointiertem Wortwitz machte sich Maurer über Fehlleistungen bzw. Fehlmeinungen des Österreichers seine Gedanken und das Publikum dankte mit lang anhaltendem Applaus. Regie für das neue Programm führte Angie Ott, Johannes Schmutzer sorgte für Licht und Ton. Eventmanager Franz Mader freute sich, dass so kurz nach den Feiertagen der Saal bis auf den letzten Platz besetzt war und lud zur nächsten Kabarettvorpremiere „Vielseitig desinteressiert“ von Eva Maria Marold am Donnerstag, 13. Februar.

Fotos: Peter Nussbaumer


Weihnachtskonzert mit Joni Madden

Am Donnerstag, 12. Dezember, lud Walter Kahri zum Weihnachtskonzert ins Gasthaus „Zum Schwarzen Ochsen“. Joni Madden brachte uf der von Walter Kahri weihnachtlich perfekt dekorierten Bühne gemeinsam mit Gatten Andy Cutic, Tochter Kate Madden-Cutic und Keyboarder Wolfgang Tockner ihre Songs und sorgte im vollbesetzten Saal für gute Unterhaltung. Tontechniker Andreas Neubauer sorgte für guten Ton und richtige Beleuchtung. Für Walter Kahri und dem BlackOx-Team ist das schon zur Tradition gewordene Konzert so etwas wie die inoffizielle Weihnachtsfeier und Jahresschlussfeier der Black Ox Events. Franz Mader stellte bei seiner Begrüßung den ersten Event 2020 vor: Am Mittwoch, 8. Jänner 2020, ist die Kabarett-Vorpremiere von Thomas Mauer „Woswasi“


Bestes Kabarettprogramm 2019: RaDeschnig „Doppelklick“

Zwillingsschwestern begeistern im Black Ox

Mit ihrem fünften Kabarettprogramm „Doppelklick“ begeisterten Birgit und Nicole Radeschnig am Mittwoch , 20. November 2019, die Besucher im Saal des Gasthauses „Zum Schwarzen Ochsen“. Virtuose Doppelconference wechselte mit musikalischen Einlagen des Zwillingspaares, Nicole mit Klarinette und Birgit mit Akkordeon, ab. Missbrauch der medialen Möglichkeiten im Internet wurde genauso tiefgründig aufs Korn genommen, wie etwa sprachgesteuerte Computer. Kein Wunder, dass das Kabarettduo für „Doppelklick“ Anfang November 2019 den Österreichischen Kabarettpreis für das beste Programm erhielt. Mit „Sich gegenseitig zu beschimpfen ist immer noch der schönste Beginn für einen liebevollen Gedankenaustausch! “ boten Birgit und Nicole Radeschnig rasantes, modernes Kaberett auf hohem Niveau. Mit den selben Genen, aber völlig unterschiedlichen Suchergebnissen verließen zwei Schwestern für einen Abend die Gemütlichkeit ihrer Paralleluniversen, um sich ihre verschiedenen Sichtweisen auf die großen Themen des Alltags ungefiltert um die Ohren zu schmeißen. Franz Mader eröffnete den Abend und lud zur nächsten Veranstaltung, dem Weihnachtskonzert von Joni Madden & Band am 12. Dezember. Für Licht und Ton sorgte Johannes Schmutzer, das Black Ox – Team um Walter Kahri bot perfektes Service.

Fotos: Peter Nussbaumer


Beziehungskabarett „Beziehungs-Weise“

Kabarettduo Kaufmann-Herberstein begeisterte im Black Ox

Mit ihrem Beziehungskabarett „BeziehungsWeise“ brachte das Kabarettduo Kaufmann-Herberstein am Donnerstag, 24. Oktober ihr fiktives Privatleben auf die Bühne des Gasthauses „Zum Schwarzen Ochsen“. Perfekt auf einander eingespielt und mit zahlreichen kritischen Pointen zeigten sie den Weg vom Kennenlernen bis zur Hochzeit und wieder zurück auf. Das erlesene Publikum dankte mit viel Applaus und erhielt dementsprechend auch eine Draufgabe. Eventmanager Franz Mader lud zur nächsten Veranstaltung am 20. November, dem Kabarettabend „Doppelklick“ von und mit Birgit und Nicole Radeschnig. Für bestes Service sorgte wiederum das Black OX-Team, Patrick Rauch steuerte Licht und Ton.

 


„Weanarisch – g´redt, g´spielt, g´sungen“

Wienerliedabend der besonderen Art

Ein außerordentliches Programm mit wunderbaren Wienerliedern und Wiener Humor boten am Mittwoch, 2. Oktober, Wolfgang Fiffi Pissecker (Moderation), Tini Kainrath (Gesang), Rudi Koschelu (Kontergitarre, Gesang) und Tommy Hojsa (Akkordeon, Gesang) im Saal des Gasthauses „Zum Schwarzen Ochsen“. Eventmanager Franz Mader begrüßte und lud zum nächsten Kabarettabend am Donnerstag, 24. Oktober, „Beziehungs-Weise“ mit Kaufmann und Herberstein. Mit Liedern, Geschichten und Gedichten rund um die Wiener Seele, raunzend, eigensinnig und voller Schmäh unterhielten die vier Künstler das Publikum, das mit viel Applaus Draufgaben forderte. Johannes Schmutzer sorgte für Licht und Ton.

 


Jazz Gitti & her Disco Killers sorgten für volles Haus

Revival „30 Jahre Kränk di net“

Mit „Kränk di net“, “ A Wunda“,  „Tramway foan“ und weiteren Ohrwürmern heizten Jazz Gitti und ihre junggebliebenen Disco Killers dem Black OX am Donnerstag, 12. September ordentlich ein. Mit Rainer Sokal (Piano, Akkordeon), Thomas Strobl (Gitarre, Gesang) und Michael Scheikl (Bass) bot Martha Margit Butbul, bekannt als Jazz Gitti ein mehrstündiges, umjubeltes Konzert im voll besetzten Saal des Gasthauses „Zum Schwarzen Ochsen“. Für die Tontechnik sorgte Leo Bei, der unter dem Pseudonym Karl Horak langjährig Bassgitarre bei „Ostbahn Kurti & die Chefpartie“ spielte, Patrick Rauch sorgte für das Bühnenlicht. Walter Kahri bot mit seinem Black OX – Team bestes Service, Josef Rauch, der in Vertretung von Franz Mader das Konzert eröffnete, lud zur nächsten Veranstaltung „Weanerisch g’redt, g’spielt & g’sungen“ mit Tini Kainratz, Wolfgang Fifi Pissecker, Rudi Koschelu und Tommy Hojsa am Mittwoch, 2. Oktober.

Fotos: Peter Nussbaumer