Perschling

Peter Nussbaumer

18. Dreikönigsritt in Weißenkirchen

Tradition zu Dreikönig

Hoch zu Ross besangen Johann Pickl, Hans Kerschner und Kevin Luger am 6. Jänner 2016 in Weißenkirchen die Reise der Sterndeuter nach Bethlehem. Begleitet wurden sie von einer “berittenen” Bläsergruppe, Markus Eder, Andreas Kos, Hannes Pickl und Kilian Vogl. Als Sternträgerin wirkte Christina Buchinger, Valerie Blab und Hanna Golembiowski waren die Gabenträgerinnen. Josef Ackerling kümmerte sich nicht nur um die Bereitstellung der Pferde, sondern auch um die Gesamtorganisation. Als Pferdeführer dienten heuer Barbara und Josef Ackerling, Johann Anderl, Ilona Cseh, Peter Hinterberger, Barbara und Nina Puxbaum und Karl Würschinger. Ackerling: „Es hat alles toll funktioniert – vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben.“ Pfarrgemeinderat und Freunde luden nach dem Umzug zum gemütlichen Beisammensein rund um die Pfarrkirche ein. Ackerling: „Die Zukunft des Dreikönigsritts in Weißenkirchen ist unsicher. Pfarrer Johannes Schörgmayer, der den Dreikönigsritt vor 18 Jahren aus seiner Heimat Scheibbs nach Weißenkirchen gebracht hat, tritt im Laufe dieses Jahres seinen Ruhestand an und steht daher 2017 nicht mehr zur Verfügung. Wir werden ja sehen, wie es weitergeht.“

Fotos: Peter Nussbaumer

Autor: peternuss

Direktor des Piaristengymnasiums in Krems

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.