Perschling

Peter Nussbaumer

Außenrenovierung der Pfarrkirche

Fertigstellung bis Ende September geplant

Seit Wochen bietet die Pfarrkirche in Weißenkirchen an der Perschling den Besuchern ein verhülltes Bild. Es ist jedoch nicht ein Werk des Künstlerehepaares Christo und Jeanne-Claude, sondern das Gerüst für die umfassende Außenrenovierung des Kirchengebäudes. Die veranschlagten Kosten von 290 000 € teilen sich die Diözese (174 000 €), Bund und Land NÖ (je 29 000 €) sowie die Pfarre selbst (58 000 €). Die Firmen,  Heigl (Herzogenburg, Maurerarbeiten), Gregorites (St. Pölten, Dach- und Spenglerarbeiten), Eder (Langmannersdorf, Türen und Fenster), Schmied (St. Pölten, Malerarbeiten) und Ehrlich (Scheibbs, Steinmetzarbeiten) sind unter der Leitung vom Baustellenkoordinator der Diözese, Ing. Gerhard Pehle, an den Arbeiten beteiligt. Josef Eigner aus Grunddorf kümmert sich in seiner Funktion als Obmannstellvertreter des Pfarrkirchenrates um die Arbeiten vor Ort und den Renovierungsfortschritt. Pfarrer Josef Balteanu ist mit den Renovierungsarbeiten sehr zufrieden: „Der Gottesdienstbesuch ist ungestört möglich und wir hoffen, dass wir zum Patrozinium (28. Oktober) die Abschlussfeier der Renovierung halten können“ und fügt mit Blick auf die Kosten der Pfarre hinzu „jede Spende ist willkommen, einige Pfarrangehörige haben bereits etwas gegeben, andere haben ihre Unterstützung schon zugesagt.“

 

 

Autor: peternuss

Lehrer für M, Ph, ch und Inf im Ruhestand

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.