Perschling

Peter Nussbaumer


Pfarre Heiligenkreuz gratuliert Organistin zum Geburtstag

Anna Maria Figdor orgelt seit 15 Jahren

Am Ende der Sonntagsmesse gratulierten am 12. Februar 2017 Pfarrer Johannes Schörgmayer und der Pfarrgemeinderat der Organistin der Pfarre Heiligenkreuz / Gutenbrunn zum 80. Geburtstag. Pfarrer Schörgmayer: „Es ist heutzutage überhaupt nicht mehr selbstverständlich, dass für kirchliche Feiern und Messen stets ein Organist zur Verfügung steht“ und verband seine Glückwünsche mit dem Dank, dass Anna Maria Figdor seit mehr als 15 Jahren dafür sorgt, dass die Orgel auch gespielt wird. Gemeinsam mit dem Pfarrgemeinderat überreichte er Geschenke, die anwesenden Sonntagsmessenbesucher schlossen sich mit anhaltendem Applaus den Glückwünschen an.

hzg_07_anna_maria_figdor_80

Gratulation am Ende der Sonntagsmesse, von links: Josef Jilch, Maria Wegscheider, Hans Richard Neuhauser, Franz Harold, Pfarrer Johannes Schörgmayer, Organistin Anna Maria Figdor, Johanna Hütt, Mesnerin Susanne Jilch, Helene Schildberger und Josef Holzinger


Mitgliederversammlung der FF Perschling

Erfolgreiches Arbeitsjahr

Bei der 123. Mitgliederversammlung der FF Perschling konnte Kdt. OBI Christoph Eigner am Samstag, 11. Februar 2017, neben fast allen Mitgliedern der Wehr auch Feuerwehrkurat Pfarrer Johannes Schörgmayer, die Fahrzeugpatinnen Hedwig Amon, Christine Herzog und Waltraud Niederhametner sowie Bürgermeister Reinhard Breitner, AKdt. BR Helmut Czech, UAKdt. OBI Franz Buchinger und den Obmann der Ortsgemeinschaft Perschling, Josef Dürauer, im Gemeindesaal in Perschling begrüßen. Kdt. Eigner lobte die Berichte der einzelnen Sachbearbeiter und betonte deren oft wenig gewürdigte Arbeit: V Gregor Jilch, der im Jahr 2016 231 Belege verbuchen musste, konnte einen mit rund € 2.500,- positiven Rechnungsabschluss präsentieren, LM Christian Herzog resümierte als Stellvertretender Leiter des Verwaltungsdienstes insgesamt 308 Tätigkeiten, die von 1250 Mitgliedern in 4718 Arbeitsstunden erbracht worden waren. Bei einem Mannschaftsstand von 53 Mitgliedern (44 Aktive, 9 Reserve) wurden 2016 19 Einsätze durchgeführt. Für den Fuhrpark berichtete Fahrmeister HLM Herbert Gruber eine zurückgelegte Fahrstrecke von knapp 5500 km und 25,5 Stunden Standlauf mit einem Gesamtverbrauch von rund 1300 l Treibstoff. Kdtstv. BI Philipp Poschmaier betonte die Ausbildungs- und Übungszeit – so wurden 2016 365 Kursteilnahmsstunden und 674 Stunden für Übungen und Ausbildung verbucht. Kdt. Eigner hielt eine Vorschau auf das Arbeitsjahr 2017, in dem auch wieder die tradtionellen Veranstaltungen „als notwendiges Übel“ zur Finanzierung der Feuerwehr einen besonderen Stellenwert einnehmen werden. Besonderes Augenmerk werde man auf die Förderung des Feuerwehrnachwuchses und der Jugendbetreuung legen, was auch AKdt. BR Czech begrüßte. Breiten Diskussionsraum nahmen die neuen Bestimmungen für Atemschutzträger ein, durch die neben positiven Effekten hinsichtlich der Gesundheitsvorsorge aber auch der Rückgang von Atemschutzträgern zu befürchten ist. Bgm. Breitner lobte die gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr am Areal des Gemeindehofes in Perschling und stellte die Renovierung des Feuerwehrdepots rechtzeitig vor dem 125 Jahr Jubiläum in Aussicht. Kdt. Eigner konnte Beförderungen und Auszeichnungen aussprechen: Nikola Bozilovic, Simon Schwab und Sebastian Strasser wurden zum Feuerwehrmann, Thomas Öllerer zum Hauptfeuerwehrmann und Manuel Marik zum Oberlöschmeister befördert, Nikola Babic erreichte das Leistungsabzeichen in Bronze, Nikola Bozilovic  in Bronze und Silber. Kdtstv. Philipp Poschmaier und Kdt. Christoph Eigner bedankten sich bei den Fahrzeugpatinnen Hedwig Amon, Waltraud Niederhametner und Christine Herzog mit einem Blumengruß für die tatkräftige Unterstützung der Wehr. Mit dem schmackhaften Catering von Gerald und Ines Hochenthaner (s’Kellerstöckl) begann der gemütliche Teil der Versammlung.

Fotos: Peter Nussbaumer